Befragungen zur Benutzung der
Dudengrammatik

Einleitung

(Einleitung überspringen »)

Die Autorinnen und Autoren verfügen über hervorragende Fachkenntnisse, wissen häufig aber zu wenig über die Bedürfnisse der Grammatikbenutzer. Wenn Grammatikautoren mehr über die reale Benutzung einer Grammatik erfahren würden, könnten sie die Gestaltung der Grammatiken besser an den Bedürfnissen der Benutzer ausrichten. Genau an dieser Schnittstelle zwischen den Autoren und den Benutzern setzt das Projekt Grammatikbenutzungsforschung an.

Für eine noch benutzergerechtere Gestaltung der Dudengrammatik ist deshalb Ihre Mithilfe unabdingbar. Wir möchten Sie daher bitten, den Fragebogen zur Benutzung der Dudengrammatik und/oder den Grammatikbenutzungstest auszufüllen. Auf diese Weise können Sie persönlich zu einer besseren Abstimmung der nächsten Auflage der Dudengrammatik auf die Bedürfnisse der Benutzer beitragen.

Sie finden hier insgesamt drei Fragebögen. Die Fragebögen I und II richten sich an Benutzer der Dudengrammatik, die zwar beruflich mit Sprache zu tun haben bzw. sich für die deutsche Sprache interessieren, aber keine Sprachwissenschaftler sind. Fragebogen III ist ausschließlich für Linguisten gedacht.

Sie können die Fragebögen bequem online ausfüllen oder uns auch per Post zukommen lassen. Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Fragebögen auszudrucken und diese handschriftlich beantwortet an die im Kontakt hinterlegte Adresse zu senden.

 

 

Die Fragebögen

Wenn Sie kein Sprachwissenschaftler sind, können Sie entweder Fragebogen I, II oder gleich beide ausfüllen.

Fragebogen I: Fragebogen zur Benutzung der Dudengrammatik

Dieser Fragebogen stellt eher allgemeine Fragen zur Benutzung der Dudengrammatik. Zur Beantwortung dieser Fragen benötigen Sie kein Exemplar der Dudengrammatik. Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt nur einige Minuten in Anspruch.

Zum Fragebogen I »


 

Fragebogen II: Grammatikbenutzungstest

Getestet werden bei diesem Fragebogen nicht Sie und Ihre Grammatikkenntnisse, sondern allein die Benutzbarkeit der Dudengrammatik. Dies geschieht anhand einer konkreten grammatischen Frage, wie etwa: Heißt es wegen schlechtem Wetter oder wegen schlechten Wetters? Die konkrete grammatische Frage können Sie selbst auswählen. Dafür steht Ihnen eine Liste möglicher Fragen für den Grammatikbenutzungstest zur Verfügung. Aus dieser können Sie eine Frage aussuchen, die Sie selbst schon einmal beschäftigt hat oder die Sie besonders interessant finden. Gerne können Sie auch eine eigene Frage zur Grundlage des Grammatikbenutzungstests machen.

Die konkrete grammatische Frage tragen Sie in das Textfeld ein. Dann nehmen Sie bitte eine Dudengrammatik zur Hand und berichten anhand der Fragen des Grammatikbenutzungstests über Ihre Erfahrungen bei der Benutzung der Dudengrammatik.

Zum Fragebogen II »



Fragebogen III: Fragebogen zur Dudengrammatik für Linguistinnen und Linguisten

Mit diesem Fragebogen werden Linguisten nach ihrer Einschätzung der Dudengrammatik gefragt. Zur Beantwortung der Fragen müssen Sie nicht die Dudengrammatik vorliegen haben.

Zum Fragebogen III »



!!!NEU!!! Fragebogen IV: Grammatikbenutzungsprotokoll

Auch bei den Fragebögen des Fragebogensets IV geht es nicht darum, Ihre Grammatikkenntnisse zu testen, sondern darum, die Nutzbarkeit ausgewählter Textstellen der Dudengrammatik zu überprüfen. Zur Bearbeitung des Grammatikbenutzungsprotokolls müssen Sie nicht selber in der Dudengrammatik nachschlagen, sondern Ihnen wird eine ausgewählte Textstelle präsentiert, anhand derer Sie eine Entscheidung zu einem grammatischen Zweifelsfall treffen sollen. Sie können sich einen der Fragebögen auswählen, aber gerne auch alle ausfüllen (die Bearbeitung dieses Fragebogens nimmt nur ca. 2-5 Minuten in Anspruch).

Fragebogen IVa:
Adjektivflexion (Heißt es Er grüßte ihn mit breitem fränkischem Grinsen oder Er grüßte ihn mit breitem fränkischen Grinsen?)

Fragebogen IVb:
Ellipse (Ist die folgende Einsparung zulässig Ich lese ein Buch, mein Mann _ eine Zeitung?)

Fragebogen IVc:
Kongruenz (Heißt es Weder Müller noch er wusste davon oder Weder Müller noch er wussten davon?)



 

Allgemeines

Die von Ihnen in den Fragebögen erbetenen Informationen lassen keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu. Bei der Erfassung des Online-Fragebogens werden keine anderen Daten als jene, die im Fragebogen selbst erfragt werden, abgespeichert.

Die im Rahmen dieses Projekts erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Wenn Sie persönlich mit uns Kontakt aufnehmen wollen, Fragen zum Projekt haben oder uns weitere, durch die Fragebögen nicht erfasste Informationen mitteilen möchten, können Sie gerne über das Kontaktformular » mit uns in Verbindung treten. Über die Ergebnisse dieser Untersuchung können Sie sich in regelmäßigen Abständen auf dieser Seite informieren.