Grammatikbenutzungsforschung

‚Grammatikbenutzungsforschung’ ist ein Projekt, das an der Justus-Liebig-Universität Gießen durchgeführt und von der Dudenredaktion gefördert wird. Ziel des Projektes ist es, den Benutzungswert zukünftiger Auflagen der Dudengrammatik weiter zu erhöhen. Um dies zu erreichen, brauchen die Redaktion und die Autorinnen und Autoren genaue Kenntnisse über die Benutzer der Dudengrammatik und deren Erwartungen an das Buch. Leitfragen des Projekts sind deshalb:

  • Wer sind die Benutzer von Grammatiken?
  • Welche Motive haben sie für die Benutzung einer Grammatik?
  • Welche Erwartungen haben die Benutzer an eine Grammatik?
  • In welchen Situationen verwenden die Nutzer eine Grammatik?
  • Welche Fragen veranlassen zur Benutzung einer Grammatik?

Laufende Befragung: Mit dem Ausfüllen eines Fragebogens zur Grammatikbenutzung können Sie zur Beantwortung dieser Fragen beitragen. Zu den Fragebögen »


!!!NEU!!! Fragebogen IV: Grammatikbenutzungsprotokoll

Auch bei den Fragebögen des Fragebogensets IV geht es nicht darum, Ihre Grammatikkenntnisse zu testen, sondern darum, die Nutzbarkeit ausgewählter Textstellen der Dudengrammatik zu überprüfen. Zur Bearbeitung des Grammatikbenutzungsprotokolls müssen Sie nicht selber in der Dudengrammatik nachschlagen, sondern Ihnen wird eine ausgewählte Textstelle präsentiert, anhand derer Sie eine Entscheidung zu einem grammatischen Zweifelsfall treffen sollen. Sie können sich einen der Fragebögen auswählen, aber gerne auch alle ausfüllen (die Bearbeitung dieses Fragebogens nimmt nur ca. 2-5 Minuten in Anspruch).

Fragebogen IVa:
Adjektivflexion (Heißt es Er grüßte ihn mit breitem fränkischem Grinsen oder Er grüßte ihn mit breitem fränkischen Grinsen?)

Fragebogen IVb:
Ellipse (Ist die folgende Einsparung zulässig Ich lese ein Buch, mein Mann _ eine Zeitung?)

Fragebogen IVc:
Kongruenz (Heißt es Weder Müller noch er wusste davon oder Weder Müller noch er wussten davon?)